Gehen Sie zu Inhalt
tuvalumtuvalum
Frankreich von Frankreich mehr niedrige Kosten beginnt für das spanische Radfahren

Frankreich von Frankreich mehr niedrige Kosten beginnt für das spanische Radfahren

  Alberto Counter Dieses Wochenende beginnt die Tour de France! Es wird die zehnte Gala -Runde sein, an der die Spanier Alberto Contador und Alejandro Valverde teilnehmen. Beide werden in diesem Jahr die ausgewählte Gruppe von Läufern betreten, die in mindestens 10 Ausgaben der Tour gepedelt haben. Aber nicht alle sind gute Daten für die spanische Expedition. Tatsächlich wird das von 2017 die Tour mit der niedrigsten Präsenz spanischer Radfahrer des 21. Jahrhunderts sein. Von den 44, die in der Prolog -Phase 2003 die Abreise absolvierten, wurde es nur 13 übergeben, was am Samstag in Düsseldorf, einem für die ersten Stufe ausgewählten Ort, sein wird. Spanien war traditionell zu den drei Ländern, die die meisten Läufer zu den repräsentativsten Phasen des Weltradfahrens beigetragen haben. In dieser Ausgabe wird es jedoch der sechste sein. In Bezug auf die Teams wird es nur eine spanische Hauptstadt in der Abfluglinie geben, das Movistar -Team von Alejandro Valverde. Alejandro Valverde Dass sie nur wenige sind, bedeutet nicht unbedingt, dass auch die Möglichkeiten, großartige Ergebnisse zu erzielen, ebenfalls reduziert wurden. Im Lieblings -Panel Alberto Contador ist immer noch, der, obwohl er nicht den besten Moment seiner Karriere ist, einer der Kandidaten ist, um das gelbe Mailot in den Eliseos Fields of Paris zu kleiden. Seine Hauptkonkurrenten werden erneut der kolumbianische Nairo Quintana und der britische Chris Froome sein -der Hauptfavorit. Der australische Richie umfasst den Poker der Bewerber, um die Tour zu gewinnen. In Frankreich hoffen sie, dass Romain Bardet, der zweite in der letzten Jahresausgabe, 32 Jahre Dürre beendet. Dies ist die Zeit, die das französische Radfahren nimmt, ohne einen von ihm auf dem Podium in den Eliseos -Feldern zu sehen.
In der Ausgabe 2003 nahmen insgesamt 44 spanische Radfahrer in der Tour aus. 2017 werden sie nur 13 sein.
Wer zu einer Zeit spektakulär ankommt, ist Alejandro Valverde. Trotz 37 Jahren ist er einer der regelmäßigsten Läufer im Zug, wie er in der ersten Saisonhälfte gezeigt hat. Obwohl a priori nicht Teil der Kandidatenkapital für den endgültigen Sieg ist, hat es großartige Möglichkeiten, seine Palme der Bühnensiege zu erweitern und unter den Top-10 zu enden. Mikel Landa, Ion Izaguirre, Dani Navarro und Jonathan Castroviejo sind weitere spanische Korridore, die sich danach streben, ihren Namen in der Tour de France zu registrieren, entweder in Form eines Podiums oder in den Bühnen Siegen.
Warenkorb 0

Dein Warenkorb ist leer.

Beginne mit dem Einkaufen